Die richtige Reinigung von Böden

Die richtige Reinigung von Böden

zurück

Die richtige Reinigung von Böden

Jedes Objekt hat seinen Boden, dessen Reinigung oftmals die Grundlage substanzieller Hygiene ist.

Dabei gilt es zu beachten, welches Material und welche Beschaffenheit die Böden haben, da sich daraus die Reinigungsart und das Reinigungsmittel ableiten. Denn nicht jedes Material lässt sich mit jedem Mittel säubern. Achtet man nicht auf Eigenschaften oder Materialzusammensetzungen und verwendet das falsche Reinigungsmittel, kann es sein, dass  bei einem Holzboden beispielsweise die Versiegelung zerstört wird.

Das Know-how über die richtige Verwendung von Reinigern und der sorgfältige Umgang mit Inventar gehört ebenso zu unserem Grundwissen, wie auch die Beschaffenheit von Böden.

Bodenbeschaffenheiten

Welche Bodenbeläge es gibt und welche typischen Eigenschaften sie haben, haben wir hier zusammengestellt: 

ESTRICH

Estrich ist empfindlich gegenüber Säuren.

FEINSTEINZEUGFLIESEN

Dieser Bodenbelag ist weitgehend chemikalienbeständig.

GUMMI

Gummiböden sind empfindlich gegenüber Lösemittel.

HOLZ

Holzböden sind bei intakter Versiegelung weitgehend beständig gegenüber Feuchtigkeit. Sie sind empfindlich gegenüber Lösemittel, Mechanik, Nässe und Dauerfeuchtigkeit.

KERAMIKFLIESEN

Ähnlich wie Feinsteinzeugfliesen sind sie weitgehend chemikalienbeständig. Bei Glasierung ist der Boden empfindlich gegenüber starker Mechanik.

KORK

Korkböden sind bei intakter Versiegelung weitgehend beständig gegenüber Feuchtigkeit. Allerdings reagieren sie empfindlich gegenüber Lösemittel, Mechanik, Nässe und Dauerfeuchtigkeit. Ist der Boden nicht versiegelt, ist er empfindlich gegenüber Wasser und Feuchtigkeit jedoch weitgehend beständig gegenüber Lösemittel.

LINOLEUM

Linoleum ist überwiegend beständig gegenüber Lösemittel. Alkalische Grundreiniger sollte man hingegen möglichst meiden.

NATURSTEIN

Kalkhaltiger Naturstein reagiert empfindlich gegenüber allen Säuren und hochalkalischen Grundreinigern. Kalkfreie Natursteine sind weitgehend chemikalienbeständig. Allerdings sind sie anfällig bei  starker Mechanik.

POLYOLEFIN

Polyolefin-Böden sollten nicht mit Lösungsmitteln oder hochalkalischen Grundreinigern behandelt werden.

PVC  

Dieser Bodenbelag reagiert gegenüber Lösemitteln aller Art und Hitzeeinwirkung.

 

Haben Sie Fragen zur richtigen Pflege von Bodenbelägen, die hier nicht aufgeführt sind? Schreiben Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Bildquelle: Fotolia

2 Kommentare

  1. Philipp Drabinski
    veröffentlicht 13.03.2015. 14:46

    Mit welchem Mittel/mit welcher Maschine reinigt man FEINSTEINZEUGFLIESEN (500 qm2)?

  2. veröffentlicht 13.03.2015. 15:21

    Sehr geehrter Herr Drabinski,

    vielen Dank für Ihre Frage!

    Feinsteinzeug hat eine sehr poröse und schmutzanfällige Oberfläche, die Sie am besten mit den dafür konzipierten Reinigungsmitteln behandeln.

    Speziell für Ihr Reinigungsproblem schlagen wir Ihnen den „Finol GR-50 Feinsteinzeugreiniger“ vor.

    Am besten bearbeiten Sie den Boden mit einer Einscheibenmaschine (mittlere Drehzahl, etwa 165 U/min) und weichem Bürstenaufsatz.
    Grundsätzlich beachten Sie bitte unbedingt die Einwirkzeit des Reinigungsmittel und Pflegeanleitung Ihrer Böden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

    Sollten Sie noch Fragen hierzu haben, rufen Sie uns einfach an!
    Wir stehen Ihnen jederzeit gerne unter 089 / 624 183 0 zur Verfügung.

    P.S. Lassen Sie uns doch bitte wissen, wie das erzielte Reinigungsergebnis aussieht.

Kommentar hinterlassen

*
*


* Pflichtfelder

Nach oben